. .

Bewerbungsmappe

Wie sieht die Mappe aus?

Handelsübliche Mappen bis DIN A1 oder stabile Kartonanfertigungen. Auf der Außenseite deutlich beschriftet mit Name und Adresse. Geben Sie bitte keine CDs oder DVDs ab, keine Überformate, Rollen, Röhrenverpackungen, Keilrahmen und Kisten und auch keine Rahmen und kein Glas.

 

Was kommt in die Mappe?

Die Mappe soll ein Bild Ihrer persönlichen Beschäftigung mit Kunst vermitteln. Gefragt sind vor allem Zeichnungen (20–30 Blätter), Beobachtungen, Studien und Skizzen, spontane und durchgearbeitete Versuche aus eigenen Interessensgebieten.
Bitte schicken Sie uns keine Schularbeiten, keine Modeentwürfe, keine abgezeichneten Fotos und auch keine Grafikdesign-Entwürfe. Dreidimensionale Arbeiten und sehr große Bilder sollten fotografisch reproduziert werden.

Nutzen Sie die Möglichkeiten und den Freiraum, die eine Mappe bietet. Nur so können wir Sie kennenlernen und einen Eindruck von Ihnen, Ihren Fähigkeiten und Ihrer Begeisterung für die Kunst erhalten. Zeigen Sie uns, was Sie in den Bann zieht.
Forschen Sie mit den Mitteln der Zeichnung, lernen Sie Ihre Interessen beim Zeichnen kennen und sehen. Gehen Sie nicht vom Ergebnis aus, wenn Sie mit dem Zeichnen beginnen.

Denken Sie daran, dass Sie keine konventionellen Kunstvorstellungen erfüllen müssen. Erfinden und finden Sie selbst etwas. Zeichnen Sie nach der Natur und aus dem Kopf, verstehen Sie das Zeichnen als Frage an sich selbst. Wie viele Striche braucht eine Zeichnung? Schauen Sie sich die Linieneigenschaften genau an. Wie kann man ins Zweidimensionale übersetzen, was man sieht? Zeichnen Sie schnell und zeichnen Sie langsam, vor allem aber: zeichnen Sie viel und - ganz wichtig - treffen Sie Ihre Auswahl.
Verschwenden Sie bitte keine Zeit damit, die Zeichnungen auf Tonpapiere zu kleben, die Arbeiten müssen nicht „fertig“ aussehen.

Es zählt der Gesamteindruck: die Intensität der Zeichnungen und die Neugier für Ihre Themen. Die Mappenkommission ist interessiert an Ihrer Darstellung, an Ihrer persönlichen Auffassung und Entscheidung. Ihre Arbeitsproben werden auch danach beurteilt, ob eine eigenständige Sehweise erkennbar ist.

 

Noch ein paar Tipps

  • Nehmen Sie selbst Kontakt auf und nutzen Sie unsere Mappenberatung.
  • Gehen Sie häufig ins Museum und in Ausstellungen, lesen Sie kunstrelevante Texte und das Feuilleton und sehen Sie sich Kataloge an.
  • Führen Sie ein Skizzenbuch.
  • Suchen Sie das Gespräch mit Studierenden.

Mappenkurse bietet u.a. die Jugendkunstschule Siegen an.

 

Was Sie außerdem mit der Mappe abgeben müssen

  • Bewerbungsformular (pdf-Dokument Bewerbungsformular)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Foto
  • Kopie des Zeugnisses zur Hochschulreife
  • Versicherung der selbstständigen Anfertigung der Arbeitsbeispiele

 

Unvollständige Unterlagen können nicht berücksichtigt werden.
Weitere Fragen zur Bewerbung beantwortet das Sekretariat.

 

Wohin mit der Mappe?

Sekretariat Fach Kunst
Frau Dotzauer
Zum Wildgehege 25 (Brauhaus)
57068 Siegen
Mo - Do 8.00 - 14.00 Uhr, Fr 8.00 - 11.30 Uhr
Tel.: 0271 7403956
dotzauer@kunst.uni-siegen.de